Über uns

Seit über dreißig Jahren sammelt der Unternehmer Frank Hense zeitgenössische Kunst. Durch einen Anstoß des Gevelsberger Bürgermeisters Claus Jacobi erfuhr er 2019 von der Möglichkeit, die 1913 erbaute Friedenskapelle in der Schillerstraße zu erwerben. In den Jahren 2020-2021 wurde das ehemalige Haus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde unter Beachtung des Denkmalschutzes aufwendig renoviert. Im Juni 2021 eröffnete nun die Kunsthalle Gevelsberg in Frank Henses Geburtsstadt. Neben der Kunsthalle Hense in Gescher, die von 2018 bis 2020 der Öffentlichkeit zugänglich war, ist dies bereits sein zweiter Ort für Einzel- und Gruppenausstellungen, an dem Werke aus den Beständen der eigenen Sammlung sowie Leihgaben von außerhalb gezeigt werden.

Kunsthalle Gevelsberg
Schillerstraße 16
58285 Gevelsberg

Eintritt: 5,00 €
Ermäßigter* Eintritt: 3,00 €

Öffnungszeiten: sonntags, 14.00–18.00 Uhr

*Das ermäßigte Eintrittsgeld kann in Anspruch genommen werden von Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Studierenden, Freiwilligendienstleistenden, Arbeitssuchenden mit Leistungen nach ALG I sowie Schwerbehinderten (GdB von mindestens 50) gegen Vorlage der entsprechenden Bescheinigung.

Bei persönlichen Anliegen schreiben Sie bitte an info[at]hense.art