Sehr geehrte Besucher und Freunde des Hauses.
Nachdem wir lange auf eine „Corona“-Geduldsprobe gestellt worden sind, können wir am 20. Juni 2021 endlich unseren neuen Ausstellungsort – die Kunsthalle Gevelsberg – eröffnen.
Wir freuen uns sehr auf Euern/Ihren Besuch in der neuen Ausstellung 
„Lieblingsstücke und Neues“
Bitte beachten Sie jederzeit die Erfordernisse der jeweils aktuellen Coronaschutzverordnung. Zutritt nur für genesene, geimpfte oder getestete Personen. Im Gebäude sind jederzeit die Abstands- und Sicherheitsregeln einzuhalten, die sicher nicht immer angenehm sind, aber unser aller Gesundheit schützen helfen.
Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Kunsthalle Gevelsberg/Sammlung Hense


Zur Eröffnung um 12.00 Uhr wird aufgrund der geltenden Coronaschutzverordnung ausschließlich den Personen Zutritt gewährt, die sich in der Gästeliste eingetragen haben. Die zur Verfügung stehenden Plätze sind leider ausgebucht!

Für den Publikumsverkehr öffnen wir von 15.00 bis 18.00 Uhr (max. 30 Besucher gleichzeitig in der Kunsthalle). Zur Nachverfolgung nutzen wir ausschließlich die Luca-App; bitte registrieren Sie sich dort um Eintritt zu erlangen.

Gästebuch Kontakt
Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher sich an die bundesweit verordneten Vorschriften zu halten, eine Schutzmaske zu tragen und einen Personen-Abstand von mindestens 1,5 m einzuhalten. Einlass ausschließlich unter Nachweis  der 3G-Strategie, d.h. „Genesen – Geimpft – Getestet“

Bei persönlichen Anliegen schreiben Sie bitte an info@hense.art

Ausstellungseröffnung

Sonntag, 21. Juni 2021, 15:00 Uhr

Liebslingsstücke und Neues

Öffnungszeiten

21. Juni 2021 bis  03. Oktober 2021

Sonntag 14:00 bis 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Künstler der Sammlung Hense

Die Sammlung Hense ist eine Privatsammlung zeitgenössischer Kunst. Mit großer Begeisterung für künstlerischen Mut und Eigenständigkeit und seinem erklärtermaßen subjektiven Blick auf die aktuelle Kunstszene, baut der Maschinenbauunternehmer Frank Hense seit über dreißig Jahren eine Kunstsammlung mit einem sehr persönlichen Profil auf.

Übergreifendes Merkmal der sehr unterschiedlichen künstlerischen Positionen sind vor allem figürlich-narrative Positionen in Malerei, Skulptur, Grafik, Foto-, Video- und Projektionsarbeiten. Die Sammlung umfasst Werkgruppen zumeist nationaler Künstler. In der Kunsthalle Gevelsberg werden Einzel- oder Gruppenausstellungen der Sammlung bzw. Themenausstellungen in wechselnden Präsentationen der Öffentlichkeit gezeigt.

Für junge Künstler, die teilweise erst am Anfang ihrer Karriere standen und stehen oder aber aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten mit den Gepflogenheiten des Kunstmarktes haben, sich ihm teilweise sogar verweigern, sind unkonventionelle, eigenständige Sammler wie Frank Hense wichtige Partner und Förderer bei der Realisierung ihrer künstlerischen Ideen — und das nicht nur in materieller Hinsicht. Künstlern, die sich gleichermaßen ästhetischen und gesellschaftlichen Erwartungen verweigern, die in ihrer Kunst und damit auch in ihrem Leben Mut zum Risiko beweisen; mit ihnen teilt er bedingt ihre Sorgen und fördert sie nach seinen Möglichkeiten. Zugleich ist ihm die Teilnahme am Leben der Künstler ein zeitweiliger Ausstieg aus den eigenen Zwängen technischer Entwicklungen, Marktgesetzen und Konkurrenzfähigkeit.

Führungen buchen

Besuch.

Eintritt: 5,00 €
Ermäßigter Eintritt: 3,00 €

Das ermäßigte Eintrittsgeld kann in Anspruch genommen werden von Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Studierenden, Freiwilligendienstleistenden, Arbeitssuchenden mit Leistungen nach ALG I sowie Schwerbehinderten (Grad der Behinderung von mindestens 50) gegen Vorlage der entsprechenden Bescheinigung.

Aktuelles